Säurebildner

Warum sollten Sie noch HEUTE auf Säure bildende Nahrungsmittel verzichten?

Säure bildende Nahrungsmittel sorgen auf lange Sicht dafür, dass der Körper-pH Wert gesenkt wird und sich der Körper nicht mehr in seiner empfindlichen Säure-Basen-Balance befindet. Säurebildner sind beispielsweise Zucker, Backwaren, Fast Food, Trans-Fette, Frittiertes, Nüsse (vor allem Cashew und Erdnüsse), tierisches Eiweiß (Rind, Muscheln, Lamm, Meeresfrüchte, Austern, Schwein, Hase, Lachs, Shrimps, Thunfisch, Wurstprodukte), Weißmehlprodukte (Kaffeestückchen, Nudeln, Pasta), Milchprodukte (jegliche Käseprodukte, Milch, Butter), Alkohol, Hülsenfrüchte (Kidney- und Rote Bohnen, Linsen, Erbsen) und noch einige weitere. Langfristige Gesundheitsschäden durch vermehrte Aufnahme dieser Lebensmittel sind definitiv nicht ausgeschlossen, im Gegenteil.

Dies sind die 5 hauptsächlichen Gründe warum Sie auf Säure bildende Lebensmittel verzichten sollten:

1. Große Mengen an säurehaltiger Nahrung entzieht dem Körper wichtigen Sauerstoff, den er zum Funktionieren benötigt. In Folge arbeiten die Körperzellen weniger effizient und regenerieren sich schlechter.

2. Säure lagert sich nach einiger Zeit in den Knochen, im Gewebe und in den Gelenken ab, was zu Verschleißerscheinungen führt.

3. Bei niedrigen pH-Werten aufgrund falscher Ernährung breiten sich wesentlich mehr Bakterien im Körper aus. Die niedrigeren Sauerstoffwerte machen die Zellen anaerobischer, wodurch sich die Bakterien einfacher vermehren können.

4. Auf Dauer kann es zu einer Azidose, also einer Übersäuerung des Körpers kommen. Hierbei wird im Körper befindliches Kalzium in übermäßiger Weise aufgebraucht, was sich extrem negativ auf Muskeln und natürlich auf die Knochen (Osteoporose!) auswirken kann.

5. Studien belegen, dass die übermäßige Einnahme von Säure bildenden Lebensmitteln schneller zu Krebs und Herzkrankheiten führen kann.

Lesen Sie mehr zum Thema Übersäuerung oder pH Wert auf Balance-pH.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.