Basische Rezepte

Basische Hauptspeisen: Buchweizenbratlinge

Ein leckeres basisches Hauptgericht, schmeckt auch "nicht-Basenessern".

Buchweizen sind nicht nur basisch, sondern auch glutenfrei und gelten als wertvolles Nahrungsmittel mit viel Eiweiß und Stärke. Außerdem können sie bei der Senkung eines erhöhten Blutzuckerspiegels helfen.

Wir wünschen viel Spaß mit diesem Rezept und natürlich guten Appetit!

Zutaten für 4-6 Bratlinge:

  • 1 Tasse Buchweizen
  • 2 Tassen Wasser
  • Etwas Gemüsebrühe (hefefrei!)
  • 1 Prise Meersalz
  • 3 kleine Möhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • Frische Petersilie / Gewürze nach Geschmack
  • 2 EL Dinkel- oder Buchweizenmehl zum Binden
  • 2 EL kaltgepresstes extra natives Olivenöl


Zubereitung:

Buchweizen in der doppelten Menge Wasser mit Gemüsebrühe und/ oder Salz zum Kochen bringen. Dann für 15 Minuten quellen lassen (bis das Wasser weg ist).

Währenddessen Zwiebel schälen und klein schneiden, Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden, die Möhren schälen und grob raspeln. Alles in eine Schüssel geben.

Den fertiggekochten Buchweizen dazugeben, mit Gewürzen abschmecken und dem Mehl nochmals gut verrühren.

Bratlinge formen und in die heiße Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. (Damit sie nicht zerfallen, möglichst wenig wenden).

Gemüsezugabe kann natürlich variiert werden. Dazu passt ein frischer Salat! Guten Appetit!

Vielen Dank an Patricia Schäfer für die Zusendung dieses leckeren basischen Rezeptes!

 

Weitere leckere basische Rezepte finden Sie in unserer Rezept-Übersicht

Sie wissen nicht, welche Nahrunsmittel basisch bzw. säurebildend sind? Schauen Sie doch auf unsere basische Lebensmitteltabelle.

Unser Balance-pH

E-Book Paket

Seit 2020 verkaufen wir unsere über die Jahre entwickelten E-Books als Komplett-Paket - so haben Sie alle Informationen und Ressourcen, die Sie für einen optimalen Start in die basische Ernährung benötigen.

130+

Rezepte