Basische Rezepte

Basische Hauptspeisen: Basische Hirse-Puffer

Hirse ist nicht nur gesund, weil es das mineralstoffreichste Getreide ist, sondern es zählt auch zu den basenbildenden Getreidesorten (basisches Nahrungsmittel).

Hirse ist bekannt dafür Kraft und Energie zu liefern. In Hirse sind u.a. enthalten: Fluor, Phosphor, Magnesium, Kalium, besonders viel Silizium und Eisen.

Hirse wird auch als das Getreide bezeichnet, das "innerlich wärmt", da es den Stoffwechsel anregt. (Quelle: Wikipedia)

Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 500g Hirse
  • 1 kleine oder ½ mittelgroße Möhre
  • 1 ½ Zwiebeln
  • 2 EL glutenfreies Sojamehl
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g Sesamkerne
  • Meersalz oder organisches Salz
  • Extra Natives kalt gepresstes Olivenöl zum Anbraten


Zubereitung:

Zunächst die Hirse vorkochen. Hierzu 500g Hirse, zusammen mit 2 Liter Wasser (am besten basisches Wasser), ½ klein geschnittenen Zwiebel, der klein geschnittenen Möhre und 1 TL Meersalz für etwa 40 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die andere Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Nach 40min. die gekochte Hirse in eine Schüssel geben, die Zwiebelwürfel hinzufügen, als auch das Sojamehl, die Sonnenblumenkerne, Sesamkerne sowie ½ Teelöffel Meersalz.

Alles gut miteinander vermischen, zu Puffern formen und in etwas Olivenöl die Puffer nach und nach anbraten.

Fertig!!!

Wir wünschen allen Basenessern gutes Gelingen mit den basischen Puffern!

 

Weitere leckere basische Rezepte finden Sie in unserer Rezept-Übersicht

Sie wissen nicht, welche Nahrunsmittel basisch bzw. säurebildend sind? Schauen Sie doch auf unsere basische Lebensmitteltabelle.

Unser Balance-pH

E-Book Paket

Seit 2020 verkaufen wir unsere über die Jahre entwickelten E-Books als Komplett-Paket - so haben Sie alle Informationen und Ressourcen, die Sie für einen optimalen Start in die basische Ernährung benötigen.

130+

Rezepte