Basische Rezepte

Basische Hauptspeisen: Soja-Bratling-Burger

Hmmm, lecker! Basischer Burger, Thailändisch angehaucht. Soja-Bratlinge kann man fertig kaufen, oder selber machen (ein Rezept dafür gibt's in unserem E-Book ;-).

Auf jeden Fall eines unserer Lieblingsrezepte, und man kann es so schön basisch variieren!

Tipp: Wer weichen Tofu zur Hand hat, und etwas Dill, Zitrone und Vollkornbrösel, der macht sich basische Tofu-Burger, die ein wenig wie Fisch-Burger schmecken. Einfach mal ausprobieren!

Zutaten für 4 Burger:

  • 4 Soja-Bratlinge
  • 4 EL Sesamöl
  • 1 mittlere Zwiebel, in großen Scheiben
  • 1 TL Ingwerpaste
  • 1 rote Paprika, in Streifen
  • 4 Dinkelbrötchen, halbiert (oder besser noch selbstgemachtes basisches Dinkelbrot)
  • 2 TL süß-saure Thai-Sauce
  • Salz & Pfeffer
  • 4 grüne Salatblätter


Zubereitung:

Die Soja-Bratlinge auf mittlerer Flamme in einer Pfanne mit 2 EL Sesamöl langsam goldbraun backen. Entweder zur Seite und im Ofen warm stellen, oder zur gleichen Zeit in einer anderen Pfanne Zwiebel, Ingwer und Paprika zubereiten: Mit 2 EL Sesamöl ca. 10 Minuten anbräunen, immer wieder wenden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann den Paprika-Zwiebel-Mix gleichmäßig auf 4 Brötchenhälften verteilen. Auf den anderen Hälften jeweils 1/2 TL süß-saure Sauce verstreichen. Zum Schluss Soja-Bratling und Salatblatt dazugeben, zusammenklappen und los geht's!

Idee: Wenn Sie die Burger kalt genießen wollen, in Frischhaltefolie einwickeln (evtl. noch einmal halbieren) und 4-5 Stunden kühl stellen.

 

Weitere leckere basische Rezepte finden Sie in unserer Rezept-Übersicht

Sie wissen nicht, welche Nahrunsmittel basisch bzw. säurebildend sind? Schauen Sie doch auf unsere basische Lebensmitteltabelle.

Unser Balance-pH

E-Book Paket

Seit 2020 verkaufen wir unsere über die Jahre entwickelten E-Books als Komplett-Paket - so haben Sie alle Informationen und Ressourcen, die Sie für einen optimalen Start in die basische Ernährung benötigen.

130+

Rezepte